Umbrüche: z. B. Ruhrgebiet
Die nächste Krise kommt bestimmt...

Sonntag, 15. Oktober 2017, 11 Uhr, im Vortragssaal von Situation Kunst

Anlässlich der geplanten Fusion der Stahlsparten von TyssenKrupp und Tata Steel läd Situation Kunst zu einem Podiumsgespräch mit:

Peter Dollhausen, Geschäftsführer der ThyssenKrupp Senior Experts GmbH
Eva-Maria Kerkemeier, 1. Bevollmächtigte der IG Metall Bochum-Herne
Prof. Dr. Karsten Rudolph, Historiker / Ruhr-Universität Bochum, Mitglied des Landtags NRW
Wilhelm Segerath, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der ThyssenKrupp AG
Prof. Dr. Marion Steven, Lehrstuhl für Produktionswirtschaft, Ruhr-Universität Bochum
Moderation: Alexander von Bersword-Wallrabe

 

Der Eintritt beträgt 3 €, ermäßigt 1 €.
Für Mitarbeiter von ThyssenKrupp und Studierende der RUB ist der Eintritt frei.

Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt - wir bitten um Anmeldung unter info@situation-kunst.de
Fragen beantwortet Antonina Krezdorn, 0234-2988901, info@situation-kunst.de