Arnulf Rainer

Blick in den Arnulf-Rainer-Raum

"So betreibe ich Kunst als anthropologische Erforschung, denn der Mensch ist nur ein Klumpen; ein Klumpen Keime, Möglichkeiten, von denen er nur wenige ahnt, die meisten a priori ablehnt ... Aber dafür existiert eben Kunst mit ihrer Darstellungskraft. Sie ermöglicht die Erweiterung des Menschen durch Erinnern an seine Evolutionsstufen. Sie ermöglicht seine Entwicklung, indem ihr alle seine Keime ihre erste Verdeutlichung erfahren können, um danach erst durch soziale Umprägung menschheitlich zu werden."

Arnulf Rainer

Blick in den Arnulf-Rainer-Raum

Biografie

Geb 1929 in Baden, Österreich

1972, 1977 und 1982 Teilnahme an der documenta in Kassel
1981 Professur an der Akademie der Bildenden Künste, Wien
Der österreichische Maler und Zeichner schuf die Übermalung als eigene Kunstform. Damit wurde Arnulf Rainer zum international bekanntesten Künstler Österreichs der Nachkriegszeit.
Lebt und arbeitet in Enzenkirchen, Österreich und Vornbach bei Passau