IMDAHL NACHLASS

Das Archiv des kompletten wissenschaftlichen Nachlasses von Max Imdahl wurde von Anja Ziebarth M.A., Doktorandin am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität Bochum, systematisch erschlossen und digital aufbereitet, um den Bestand zu wahren und den Zugang zu erleichtern. Durch ein Forschungsstipendium des Fördervereins wurde das Projekt im Oktober 2007 begonnen. Dank der Unterstützung durch die Bayer AG konnte die Aufarbeitung des Archivbestandes seit August 2008 zum Abschluß gebracht werden. Das Archiv steht demnächst in einer Datenbank, die durch Janosch Kellermann, Hilfskraft am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität, erstellt wurde zur Verfügung.

Benutzungsordnung

Der seit 1992 im Archiv von Situation Kunst verwahrte komplette wissenschaftliche Nachlass von Max Imdahl kann für wissenschaftliche Forschungen benutzt werden. Die Archivalien können nicht im Original, sondern als digitale Daten vor Ort in Situation Kunst eingesehen werden. Die über das Internet einzusehende ONLINE-Datenbank gewährt lediglich Einsicht in die Titel der Dokumente, nicht in deren Inhalte. Der Benutzer hat schriftlich einen Antrag auf Benutzungsgenehmigung zu stellen. Dabei sind der Zweck und der Gegenstand der Benutzung anzugeben. Der Benutzer muss gleichzeitig eine schriftliche Erklärung darüber abgeben, dass er bestehende Urheber- und Personenschutzrechte beachtet und Verstöße gegenüber den Berechtigten selbst vertreten wird. Einige Dokumente können aus Personenschutzrechten nicht eingesehen werden. Die Genehmigung der Nutzung kann mit Auflagen verbunden werden, z.B. bestimmte Informationen vertraulich zu behandeln oder das Manuskript vor einer Veröffentlichung zur Einsicht vorzulegen. Von den vorgelegten Archivalien können in begrenztem Umfang auf Kosten der Benutzer Kopien angefertigt werden. Die Wiedergabe von Archivalien in Veröffentlichungen ist nur mit besonderer Genehmigung und unter Nennung der Quelle sowie des Archivs zulässig. Der Benutzer ist verpflichtet, von jeder Veröffentlichung, die auf der Benutzung von Archivalien des Nachlasses von Max Imdahl beruht, ein Belegstück abzuliefern. Die digitale Datenbank des Nachlasses kann nach schriftlicher Anmeldung und oben genannter Bedingungen sowie Terminabsprache eingesehen werden. Kontakt: info(at)situation-kunst[dot]de