Leon Polk Smith, Nowata, 1956

Dr. Claus Volkenandt:
Die Herausforderung der Kurve.Imdahl, Mondrian und Leon Polk Smith 

Sonntag, 21. August, 15.00 Uhr, Kubus

Die europäisch-westliche Malereitradition hat das rechteckige Format als ihre zentrale Bildform ausgebildet. Piet Mondrian macht dieses in seinen abstrakten Bildern in der Form von Horizontalen und Vertikalen zum Thema, die Kunstgeschichte Max Imdahls bezieht sich in ihren methodischen Überlegungen ebenso auf das Rechteckformat. Was heisst es nun für Kunst und Kunstgeschichte, wenn, wie bei Leon Polk Smith, kurvige Formen das Bildformat bestimmen? Worin, anders gefragt, besteht die Herausforderung der Kurve?

Dr. Claus Volkenandt, geboren 1963, ist Privatdozent am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel und vertritt im kommenden Semester die Professur für Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität Bochum.