Kinder sprechen über Kunst

FERIENWORKSHOPS FÜR KINDER 

Situation Kunst (für Max Imdahl) lädt Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren regelmäßig ein, sich in den Oster-, Sommer- und Herbstferien auf unterhaltsame und kommunikative Weise Kunst anzunähern. Die dialogische und interaktive Erschließung der Werke steht dabei im Vordergrund. In den von studentischen Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern moderierten Gesprächen wird der Blick auf Kunst durch verbindende Fragestellungen geschärft. 

Durch genaues Hinsehen die Wahrnehmung schärfen

Durch das genaue Hinsehen und Verbalisieren von Seheindrücken schärfen die teilnehmenden Kinder nicht nur die eigene Wahrnehmung, sondern entwickeln ein Verständnis für Kunstwerke und den (musealen) Raum. Im Idealfall wird dabei nicht nur die Fähigkeit zum genauen Betrachten von Kunstwerken geschärft, sondern auch der Blick für und auf die eigene Umwelt sensibilisiert.

Informationen zu den Workshops

Die Workshops richten sich an Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Während einer einstündigen Mittagspause können selbst mitgebrachte Brote und Snacks gegessen werden. Um die Kosten für Aufwand und Material tragen zu können, wird eine Pauschale von 7 Euro pro Tag und pro Kind berechnet. Die Workshops beginnen jeweils um 11 und enden um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Foyer im Museum unter Tage.

 

Themen und Termine der Herbstferien 2019 

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 12-18 Uhr
Offener Ateliertisch im MuT
Wir erstellen Landschaften aus Papier-Schnipseln

Dienstag, 15. Oktober 2019, 11-15 Uhr
Unendliche Welten. Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt
Nicht nur ein gemalter Ausschnitt der Natur mit Bäumen, Bergen und Gewässern kann als Landschaft gesehen werden. Deine Umgebung, deine Lieblingsorte oder Fantasiewelten kannst du in unzähligen Weisen künstlerisch festhalten. Mit Seilen kannst du zum Beispiel seichte Gewässer malen oder aus Draht Berge formen. Im Anschluss an einen Ausstellungsrundgang schaffen wir mit allerhand Alltags-Materialien eigene Welten.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 11-15 Uhr
Lichtfänger. Landschaft im Fokus
Jeder beliebige Moment kann seit der Erfindung der Fotografie blitzschnell eingefroren und festgehalten werden. Außergewöhnliche Blickwinkel, die Betonung von bestimmten Ausschnitten, verschiedene Lichtstimmungen oder auch ganz zufällige Ereignisse kreieren besondere und auch ganz persönliche Weltsichten. Nach einem Blick auf die Fotografien unserer Ausstellung rücken wir im Anschluss eigene Sichten in den Fokus.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 11-15 Uhr
Für die Ewigkeit. Figuren aus Ton und Metall
In unserer ständigen Sammlung tummeln sich Figuren, die an längst vergangene Zeiten erinnern. Die Statuen des Buddha rufen seine Lehre ins Gedächtnis. Aber auch verschiedene Tonskulpturen aus Afrika erinnern an die Kulturen von Menschen vor mehreren Hundert Jahren. Zusammen nehmen wir die Figuren unter die Lupe und gestalten danach eigene Statuen für die Ewigkeit.

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 11-15 Uhr
Große Räume erleben. Wenn vier Wände zur Kunst werden
Wir werfen einen Blick in drei ganz besondere Räume von Situation Kunst. Hier suchen wir vergebens nach an Wänden hängenden Bildern, denn die Räume selbst sind die Kunstwerke. Wie verschieden sie auf uns wirken, entdecken wir in einem gemeinsamen Rundgang und halten unsere Eindrücke in einer eigenen, praktischen Arbeit fest.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 18 Uhr
Halloweenführung: Licht aus, Spot an!
Mit eigenen Taschenlampen ausgerüstet, wollen wir uns einmal im Museum unter Tage umschauen, wenn alle anderen Besucher schon gegangen sind. Zum nächtlichen Rundgang durch das Museum nehmen wir an diesem Abend all unseren Mut zusammen.

Flyer zum Workshop

 

Ausgewählte Presseberichte zum Projekt

Kinder werden in der Situation Kunst zu Freiluftmalern
8. August 2018 | WAZ
Ferienworkshop bei Situation Kunst mit spannenden Erkenntnissen

4. April 2013 | Ruhr Nachrichten
Ferienkurs für Kinder. Sommer auf Malle, Ostern im Museum
10. April 2012 | Ruhr Nachrichten