Matten Vogel: 120608 (circle of Color-Serie), 2008, Öl auf Leinwand, 110 x 140 cm

Zur Bedeutung von Farbe, Farbikonografie

Zur Bedeutung von Farbe, Farbikonografie

Ein Vortrag von Prof. Dr. Angeli Janhsen
am Donnerstag, dem 21. November 2019 um 18 Uhr
Eine Veranstaltung der Stiftung Situation Kunst im Begleitprogramm zur Ausstellung "Farbanstöße. Farbe in der neueren Kunst".
Die Veranstaltung findet im Foyer des Museums unter Tage statt.

Farben sind nicht nur Sehangebot, sondern oft auch Zeichen. Früher war Blau vielleicht das Zeichen für die Himmelskönigin und Gelb das Zeichen für Judas. Heute regeln Rot und Grün den Verkehr.
Aber wie weit gehen die Konventionen? Und wie frei ist die Farbwahrnehmung? Mit Farbe können sich moderne Künstlerinnen und Künstler selbst ausdrücken, auf Farbe können Betrachter heute bewusst individuell reagieren. Wo ist da doch Verständigung möglich? Aufmerksamkeit kann gelernt werden.

Prof. Dr. Angeli Janhsen promovierte 1987 bei Max Imdahl am Kunstgeschichtlichen Institut der Ruhr-Universität Bochum, wo sie auch als Imdahls Assistentin arbeitete. Seit 1999 ist sie Professorin für Kunstgeschichte mit besonderer Berücksichtigung der modernen und zeitgenössischen Kunst am Kunstgeschichtlichen Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro, ermäßigt 1 Euro.
Für Studierende der RUB ist der Eintritt frei.