Wir sprechen über Kunst – Workshops in den Sommerferien 2021

Wir sprechen über Kunst – Workshops in den Sommerferien 2021

für verschiedene Altersgruppen

 

Das Projekt „Wir sprechen über Kunst“ richtet sich an verschiedene Altersgruppen zwischen 6 und 20 Jahren. In den Ausstellungen von Situation Kunst (für Max Imdahl) nähern wir uns gemeinsam den Kunstwerken auf dialogische und interaktive Weise und setzen im Anschluss Gesehenes und Erlerntes in eigenen praktischen Arbeiten um.

Download Flyer

im Terminkalender 700 Jahre Bochum

 

 

Anmeldungen:                 kunstvermittlung (ät) situation-kunst.de

Anmeldeschluss:             06.07.2021 (Bestätigungen im Anschluss)

Teilnahmegebühr:            7 Euro (inkl. Materialkosten)

Treffpunkt:                      Foyer im Museum unter Tage

 

GESTALTEN AUS STEIN, TON UND METALL (10-13 Jahre)

Di, 20.07.2021, 10-13 Uhr

Figuren aus Ton, Holz, Kupfer und Jade erinnern in der ständigen Sammlung an die weit entfernten Länder und lang vergangene Zeiten Afrikas und Asiens. Dagegen verweisen Skulpturen aus Beton, Stein und Metall auf die bekannte, gegenwärtige europäische Welt um uns herum. Gemeinsam werden wir die Welt der Skulpturen und Plastiken in und im Umraum von Situation Kunst entdecken und untersuchen, anschließend entwickeln wir eigene Figuren aus Ton, Stein, Metall etc.

 

AUF DER SUCHE - Tiere in der Landschaftsmalerei (6-9 Jahre)

Mo, 26.07.2021, 10-13 Uhr

In den Werken der Dauerausstellung Weltsichten verstecken sich die unterschiedlichsten Tiere. Diese wollen wir gemeinsam in Werken von Van Gassel, De Momper und vielen anderen entdecken. Im Anschluss erschaffen wir mit Hilfe von Collage und Malerei eindrucksvolle Phantasielandschaften, die unseren eigenen Tieren eine Heimat bieten sollen.

 

MACHEN KLEIDER LEUTE? - Textilien in der Kunst im Fokus (14-17 Jahre)

Mi, 28.07.2021, 10-13 Uhr

Mit den Outfits, die wir täglich aus unseren Schränken kramen, tragen wir einen Teil unseres Selbst nach außen. Das können wir auch in der Kunst beobachten! Bei einem Rundgang durch unsere Dauerausstellung wollen wir die Personen in den Landschaftsdarstellungen untersuchen und hinterfragen, wieviel wir durch ihre Kleidung über sie erfahren. Wie verhält sich dazu Claude Viallat, dessen Kunst aus Stoffresten besteht? Im Praxisteil entwerft ihr eurer eigenes Kleidungsstück.

 

ZWISCHEN RÄUMLICHKEITEN? - künstlerische Environments erforschen (10-13 Jahre)

Mi, 11.08.2021, 10-13 Uhr

Gemeinsam möchten wir uns mit den Eigenschaften von Räumlichkeit auseinandersetzen, um dann ein kollektives Environment zu erschaffen. Raumgreifende Werke unserer Sammlung wie Maria Nordmans Room with two doors, Circuit von Richard Serra oder auch Overground von Marcellvs L. dienen uns hierbei als wichtige Ausgangpunkte. In der Wahrnehmung ihrer spezifischen Akustik, Beleuchtung und ihrem Material entdecken wir die synästhetischen Faktoren, welche die Wahrnehmung von Raum beeinflussen. Im Anschluss kreieren wir darauf aufbauend ein eigenes Raumerlebnis.




 

Bastelanleitung: Schnippsellandschaften

 

Landschaftsdarstellungen  erscheinen  in  den  unterschiedlichsten  Formen:  ob  von  Blumen  überseht  im  Frühling,  geschmückt  mit  bunten  Blättern  im  Herbst  oder  ganz  ruhig  und  verwunschen  unter  einer  dicken  Schneeschicht.  Auch  farbenfroh,  abstrakt  und  mit  den  verschiedensten Techniken können sie mit viel Phantasie dargestellt werden.

Wenn Ihr Inspiration braucht, sucht Euch eine Landschaft aus den Weltsichten aus und los geht's mit dem Collagen-Basteln! 


Die Anleitung könnt Ihr hier herunterladen.



 

Alles weiß? Fantastisches Schneegestöber auf der Leinwand

Alles weiß? Fantastisches Schneegestöber auf der Leinwand


Leider lässt das Schneegestöber auch in diesem Winter wieder auf sich warten. Wir können keine Kugeln für schöne Schneemenschen rollen, oder mit vollem Körpereinsatz Schneeengel erzeugen. Die Tannen kriegen keine dicken Schneehauben, Schneeflocken tanzen nicht im Wind. Und auch die Skigebiete sind in diesem Jahr an vielen Orten für uns geschlossen, damit wir uns nicht gegenseitig mit dem Coronavirus anstecken. Sonst wurde in diesen Gebieten durch Schneekanonen künstlicher Schnee erzeugt und uns so der Spaß im Schnee ermöglicht, obwohl er nicht ausreichend vom Himmel fällt, die Winter zu warm sind.

Aber wenn der Schnee nicht zu uns kommt, gestalten, zeichnen, malen und basteln wir uns eben selbst unsere ganz individuelle Schneelandschaft!

Die Anleitung dazu könnt Ihr hier herunterladen.

 


 

Vom Himmel geholt – Feuerwerke auf dem Papier


Wir alle schauen uns gerne Feuerwerke an. Die vielen bunten Farben die am dunkelblauen Himmel in unterschiedlichen Formen und Farbkombinationen hell und strahlend erleuchten, bereiten uns oft viel Freude. Auch wenn in diesem Jahr deutlich weniger Feuerwerke am Himmel zu sehen sein werden, heißt es nicht, dass unser Silvester in diesem Jahr weniger bunt ausfallen muss. Ganz im Gegenteil - Wir können uns die Feuerwerke auch vom Himmel auf ein Blatt Papier holen.

Die Anleitung dazu findet Ihr hier.









Ausgewählte Presseberichte zum Projekt "Kinder sprechen über Kunst"

Advents-Überraschung in der Kinderklinik
31. Dezember 2019 | WAZ
Du bist uns nicht Schnuppe
21. Dezember 2019 | Neues Ruhr-Wort
Kinder werden in der Situation Kunst zu Freiluftmalern
8. August 2018 | WAZ
Ferienworkshop bei Situation Kunst mit spannenden Erkenntnissen

4. April 2013 | Ruhr Nachrichten
Ferienkurs für Kinder. Sommer auf Malle, Ostern im Museum
10. April 2012 | Ruhr Nachrichten